Verfasst von: sibyllemeder | 15. Februar 2013

Fotografischer Freitag im Inselbus 15/02/2013

Im Moment verfeinere ich den INSELBUS-Rohschnitt, kürze ihn von der 3-Stunden-45-Minuten Director’s Version (ich übertreibe wieder ein wenig) auf erträglichere 90 Minuten.

Wenn man hier ein paar Sekunden und dort ein Minute wegschneiden muss, ist es zu empfehlen, all die spannende Handlung drin zu behalten und das, was weniger umwerfend ist, zu kürzen, zum Beispiel: einen Sonnenuntergang. Ich bin von dieser Faustregel nicht komplett überzeugt – sie stammt aus dem Hollywood- Storytelling und ist ziemlich gut geeignet für dramatische Verfolgungsjagden, aber müsste vielleicht verfeinert werden in ihrer Anwendung auf warmherzige Dokumentarfilme, die von hübschen, abgelegenen Inseln mit viel langsamerem Rhythmus handeln. Aber es ist bloß eine Faustregel, also übernehmen sie wir einfach mal und passen sie an die Situation an, wenn nötig.

Also: jetzt. Denn das ist es ja: was ist ein Sonnenuntergang? Wie viel davon ist spannende Handlung und wann fängt er an, euch langweilig zu werden? Hhmm? Diese Frage ist rein rhetorisch. Ich muss mich an den perfekten INSELBUS-Sonnenuntergang alleine heran tasten – und ich kann euch versprechen, es sind ein paar umwerfende Nanosekunden dabei.

Aber zur Verteidigung aller nur möglichen Sonnenuntergangsbilder, möchte ich hier ein paar meiner ganz persönlichen Sammlung zu eurer Erbauung einfügen.

Beige-rosé-indigo Version mit Landzunge

Beige-rosé-indigo Version mit Landzunge

Völlig farbig mit verschwindend kleinem Kaiki

Völlig farbig mit verschwindend kleinem Kaiki

Dieser hier fühlte sich an, als wanderte man durch farbige Luft

Dieser hier fühlte sich an, als wanderte man durch farbige Luft

Manchmal frage ich mich, ob der Strand das mit Absicht macht, um mich vom Arbeiten abzuhalten

Manchmal frage ich mich, ob der Strand das mit Absicht macht, um mich vom Arbeiten abzuhalten

Und manchmal geht es einfach ein bisschen zu weit

Und manchmal geht es einfach ein bisschen zu weit

Also, welche würdet ihr streichen? Keine Angst, keiner davon ist im Film. Dies sind nur die B-Rollen-Sonnenuntergänge, die ich aufnehme, wenn ich mir nach einem langen Tag die Beine vertrete. Und jetzt bin ich sie ja mal losgeworden – gut für den Schnitt!

Eine Gute Nacht und ein schönes Wochenende!

(ENGLISH VERSION – ROSE-TINTED, TOO)


Responses

  1. […] (DEUTSCHE VERSION – EBENFALLS ROSAROT) […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: