Verfasst von: sibyllemeder | 15. September 2009

Erste Schnitte

Ich hatte mich schon darauf gefreut, in mein bisher gefilmtes Material im wahrsten Sinn des Wortes einzutauchen – dass das sommerliche Mittelmeer immer den Hintergrund bildet, unterstützt die Metapher natürlich noch – und stelle jetzt fest, dass ich es mir nicht verkneifen kann, von der Auflistung der einzelnen Sequenzen, Einstellungen und O-Töne und einer genauen Beschreibung der gefilmten Aktionen (als Gedächtnisstütze für den Schnitt) immer wieder abzuweichen und ein paar Minuten Material einzuspielen und daran „herumzuschneiden“.

Im Gegensatz zum fiktionalen Film, kann man bei einer Dokumentation schließlich an jedem beliebigen Punkt einsteigen. (Bis zu einem gewissen Grad geht das natürlich auch im Spielfilm. Aber in den meisten Fällen wird es einfach nicht so gemacht. Schade eigentlich. Muss ich mir merken für den nächsten Schnitt!)

Also kann man auch beim Doku-Editing an jedem beliebigen Punkt loslegen. Warum eigentlich nicht?

Eine erste Entdeckung habe ich schon gemacht: eine Szene, die ich komplett in einer Einstellung gefilmt hatte – aus praktischen Gründen, denn ich musste mich gleichzeitig am Kabinendach festhalten, um nicht in die Ägäis zu purzeln – wirkt in dieser einen Einstellung besser, als wenn ich einzelne Momente raffe, Großaufnahmen statt weniger starker Halbnaher einsetze. Die geschnittene Version hat zwar die gefälligere Struktur, teilweise besser Bilder, aber die Unmittelbarkeit ist weg. Vielleicht spürt man in der ungeschnittenen Sequenz meine wackelige Balance im Seegang – und fragt sich, wann die Kamerafrau wohl im Meer landet…

Dazu habe ich hoffentlich demnächst noch Gelegenheit. Der erste Gewittersturm nach dem Sommer ist vorbei, und die See sieht glatt und ruhig aus. Zeit, noch ein paar zusätzliche Einstellungen zu filmen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: